ORT + ZEIT:

Ausstellung: 28. Oktober – 13. November 2016
Eröffnung / Auftakt: 27. Oktober 2016, 19 Uhr
Konzerte: 28., 30. Oktober & 13. November 2016

Hamburger Bahnhof
Museum für Gegenwart – Berlin / Rieckhallen
Staatliche Museen zu Berlin
Invalidenstraße 50-51, 10557 Berlin
Di, Mi, Fr 10-18 Uhr,
Do 10-20 Uhr,
Sa-So 11-18 Uhr


EINTRITTE

Ausstellung:
8 € , ermäßigt 4 €

Konzerte:
28. & 30. Oktober 2016, 20 Uhr
14 €, ermäßigt 10 €
13. November 2016, 18.30 & 20 Uhr
Abendkarte: 14 €, ermäßigt 10 €

SCORES - KONZERTPROGRAMM




Saâdane Afif
Vice de forme: Das Kabarett

Auftakt zur Eröffnung: 27. Oktober 2016, 20 Uhr

Vice de forme (First Notes)
mit Clemens Hund-Göschel (Klavier)
Eintritt frei



Christian Marclay
Screen Play, Zoom Zoom, To Be Continued
Video-Film-Collage, Dia-Show und Comic-Heft als Partituren

Konzert: 28. Oktober 2016, 20 Uhr

Zoom Zoom (2007–2016)
Dia-Show als Partitur für Vokalperformance
mit Shelley Hirsch (Stimme) & Christian Marclay (Bild-Steuerung)

To Be Continued (2016)
Comic-Heft als Partitur für Ensemble
mit ensemBle baBel

Screen Play (2005)
Video-Film-Collage als Partitur für Ensamble
mit ensemBle baBel & Elliott Sharp
Antonio Albanese (Gitarre), Laurent Estoppey (Saxophon), Anne Gillot (Flöte, Bassklarinette), Noëlle Reymond (Kontrabass), Luc Müller (Schlagzeug)
Gast: Elliott Sharpp (E-Gitarre, Saxophon)

In Kooperation mit Kunstraum Innsbruck (Kuratorin Karin Pernegger), Klangspuren Schwaz (Kurator Matthias Osterwold) und Deutschlandradio Kultur.
Mit Unterstützung von Pro Helvetia, Schweizer Kulturstiftung.



Jorinde Voigt
Song of the Earth
Chapter 1: Radical Relaxation – Stress and Freedom
Chapter 2: The Shift
Chapter 3: Divine Territory
Chapter 4: The Farewell
Zeichnungszyklus als Partitur für Ensemble

Konzert: 30. Oktober 2016, 20 Uhr

Ensemble zeitkratzer
Reinhold Friedl (Künstlerische Leitung)
Frank Gratkowski (Klarinette), Hild Sofie Tafjord (Horn), Elena Kakaliagou (Horn), Hilary Jeffery (Posaune), Reinhold Friedl (Klavier, Leitung), Maurice de Martin (Perkussion), Burkhard Schlothauer (Viola), Nora Krahl (Cello), Ulrich Phillipp (Kontrabass), Martin Wurmnest (Sound), Andreas Harder (Licht)

In Kooperation mit Kunstraum Innsbruck und Klangspuren Schwaz.



Ari Benjamin Meyers
Who’s Afraid of Sol La Ti?
(Invention I)
Tägliche Übersetzung von Meta-Partituren in der Ausstellung und Abschlusskonzert
mit Wojtek Blecharz (Komponist) & Susanne Fröhlich (Blockflöten)

Finale: 13. November 2016, 18.30 Uhr

Wojtek Blecharz (Komponist) & Susanne Fröhlich (Blockflöten)



Saâdane Afif
Vice de forme: Das Kabarett

Konzert: 13. November 2016, 20 Uhr

Vice de Forme (In Songs)
Anna Clementi (Sängerin) & Clemens Hund-Göschel (Klavier)
Komponist: Augustin Maurs


KURATORINNEN:

Ingrid Buschmann
Freunde Guter Musik Berlin e.V
www.freunde-guter-musik-berlin.de

Gabriele Knapstein
Nationalgalerie im Hamburger Bahnhof, Museum für Gegenwart – Berlin
www.smb.museum/hbf

PRESSE:

Achim Klapp, Tel. ++49-(0)30-2579 7016, presse@freunde-guter-musik-berlin.de
Pressetext:
SCORES_Projektinfo_dt.pdf
Pressefotos:
SCORES_Pressefotos.pdf
Flyer:
SCORES Flyer
Booklet:
SCORES Booklet

EINE VERANSTALTUNG VON:

Eine Veranstaltung von Freunde Guter Musik Berlin e.V. in Zusammenarbeit mit Nationalgalerie im Hamburger Bahnhof Museum für Gegenwart – Berlin, Staatliche Museen zu Berlin.
Mit Unterstützung durch Elektronisches Studio der TU Berlin – Fachgebiet Audiokommunikation.
Gefördert durch Hauptstadtkulturfonds und Schering Stiftung.

Eine Veranstaltung von






Gefördert durch





Mit Unterstützung von



Kooperationspartner

Kunstraum Innsbruck

Klangspuren

Pro Helvetia

Deutschlandradio Kultur