ORT + ZEIT:

18. Juni 2000, 20:18:13 – 22:19:23 Uhr
Historische Halle Nationalgalerie im Hamburger Bahnhof Museum für Gegenwart – Berlin

Invalidenstraße 50-51, 10557 Berlin Tiergarten



BETEILIGTE:

Orchester GENERATION BERLIN
Leitung: Christian von Borries

BILDNACHWEIS:

Foto: Johannes Zappe

RODNEY GRAHAM

»Parsifal«
18. Juni 2000, 20:18:13 – 22:19:23 Uhr
– Uraufführung –

Echtzeit-Ausschnitt aus
»Parsifal 1882 - 38.969.364.735 A.D.«
für 12 Streicher und 9 Blasinstrumente

Der 1949 in Vancouver geborene und dort lebende Künstler Rodney Graham arbeitet seit mehr als 20 Jahren an größeren Werkkomplexen zu bestimmten historischen und kulturellen Kontexten, für die er sich verschiedener Medien wie Druckgrafik, Installation, Fotografie, Musik, Film und Video bedient. Spätestens seit seiner Teilnahme an der Biennale in Venedig 1997 und seiner Einzelausstellung in der Kunsthalle Wien 1999 ist Graham auch in Europa einem größeren Publikum bekannt.

Zu den ersten musikalischen Arbeiten von Graham, der zur Zeit als Gast des DAAD in München und Berlin lebt, gehört die Partitur »Parsifal«. Sie beruht auf einer Anekdote über die Uraufführung von Wagners »Parsifal« 1882 in Bayreuth. Ihr zufolge wurde Engelbert Humperdinck, der Assistent von Wagner, zur Überbrückung von technischen Schwierigkeiten während der Verwandlungsszene im ersten Akt der Oper aufgefordert, einige zusätzliche Takte zu schreiben. In die in diesem Zusammenhang entstandene musikalische Schleife von Humperdincks Zusatzmusik setzt Grahams Komposition mit der Ergänzung neuer, asynchroner Musikschleifen ein. Der Künstler verfolgt diese Schleifen vom Jahr des Entstehens 1882 bis ins Jahr 38.969.364.735, dem Zeitpunkt, zu dem nach mathematischen Hochrechnungen das Orchester wieder mit sich synchronisiert sein wird. »Parsifal (18. Juni 2000, 20:18:13 – 22:19:23 Uhr)« ist ein eigens für das Berliner Konzert errechneter Echtzeit-Ausschnitt aus dieser Komposition, die jenseits jeder vorstellbaren zeitlichen Dimension angesiedelt ist.

AKTUELL:

SCORES

Saâdane Afif, Christian Marclay, Ari Benjamin Meyers, Jorinde Voigt
Ausstellung & Konzerte

Ausstellung: 28. Oktober – 13. November 2016
Eröffnung / Auftakt: 27. Oktober 2016, 19 Uhr
Konzerte: 28., 30. Oktober & 13. November 2016

Hamburger Bahnhof
Museum für Gegenwart – Berlin / Rieckhallen
Staatliche Museen zu Berlin
Invalidenstraße 50-51, 10557 Berlin
Di, Mi, Fr 10-18 Uhr,
Do 10-20 Uhr,
Sa-So 11-18 Uhr

> mehr

KONZEPTION:

Ingrid Buschmann, Gabriele Knapstein, Matthias Osterwold
FREUNDE GUTER MUSIK BERLIN e.V.

PRESSE:

Pressetext
Graham-pressetext-dt.pdf

EINE VERANSTALTUNG VON:

Die Veranstaltungsreihe »Musikwerke Bildender Künstler« ist eine Kooperation zwischen Freunde Guter Musik Berlin e.V. und Nationalgalerie im Hamburger Bahnhof, Museum für Gegenwart – Berlin.

Das Konzert wurde ermöglicht durch den Hauptstadtkulturfonds und den Verein der Freunde der Nationalgalerie.